Zu früh gefreut

Am 7.12.2017 nach einem Telefonat mit einem besorgten Leser hinzugefügt:

Offensichtlich bin ich mit der ursprünglichen Fassung dieses Beitrags jemandem unangenehm auf die Füße getreten. Anstatt mit rechtlichen Maßnahmen zu drohen, wäre eine Auseinandersetzung über das anscheinend heikle Thema hier auf dem Blog die elegantere Lösung gewesen. Der Forderung, einige Textteile zu entfernen, komme ich hiermit nach und hoffe, besagten Leser damit zu befriedigen.

Kennen Sie die Sache mit „Dr. Murkes gesammeltes Schweigen“? In Anlehnung daran ersetze ich in diesem Beitrag beanstandete Textpassagen durch „Dr. Barteckis gesammeltes Schweigen“. 

Nach der Veröffentlichung des gestrigen Beitrags (offener Brief an Herrn Dienberg) bekam ich den Hinweis, dass das dort erwähnte Banner (Dr. Barteckis gesammeltes Schweigen) zwar von seinem Standort am Beginn der Zufahrt zum Hauptgebäude des ehemaligen IWF entfernt wurde, stattdessen aber weiter hinten auf dem Gelände plaziert wurde, so dass es von den hinteren Fenstern der Unterkunft für Geflüchtete und vom Freigelände aus immer noch deutlich sichtbar ist.

Von gelungener und sensibler Öffentlichkeitsarbeit (Dr. Barteckis gesammeltes Schweigen) kann bei dieser Vorgehensweise nicht die Rede sein.

Angesichts der bevorstehenden Umsetzung des Großprojekts „Neubebauung des ehemaligen IWF Geländes“ möchte ich deshalb (Dr. Barteckis gesammeltes Schweigen) folgende Lektüre ans Herz legen:

Die Anschaffung des Buchs zahlt sich sicherlich aus (Dr. Barteckis gesammeltes Schweigen). Außerdem empfehle ich den Besuch folgender Seiten im Internet:

netzwerk-buergerbeteiligung.de

andreas-paust.de

partizipendium.de

Diese Seiten, sowie wahrscheinlich unzählige andere, stellen eine Fundgrube an Wissen und Ideen zum Thema Bürgerbeteiligung dar. Unternehmen, die Konflikte und Klagen vermeiden bzw. reduzieren wollen, sollten den Faktor/Stakeholder Mensch/Anwohner bei der Planung und Durchführung ihrer Projekte nicht vernachlässigen. Und damit meine ich nicht nur die gesetzlich vorgeschriebenen Verfahren, sondern echte, ehrliche Kommunikation und Beteiligung auf Augenhöhe. Umweltgutachten, in denen das Schutzgut Mensch in wenigen Sätzen abgehandelt und als unerheblich beeinträchtigt eingestuft wird, sollten nicht als alleinige Leitlinie für politisches und unternehmerisches Handeln dienen.

Also, ab in die örtliche Buchhandlung und/oder rauf auf’s Internet-Surfbrett!

 

Werbeanzeigen

4 Gedanken zu “Zu früh gefreut

  1. Klara Aufrichtig

    Liebe UB,
    ich wohne in der Nähe des IWF Geländes. Mir ist das Banner noch nicht aufgefallen. Weshalb wurde das Banner dort platziert? Wie lange stand es da? Was sagen Bewohner der Unterkunft dazu? Sind alle beteiligen Firmen und deren Mitarbeiter und andere genannte Personen und Beteiligte in Ihrer Berichterstattung unsensible Menschen? Mir fällt es schwer das zu glauben. Haben Sie mit diesen Personen bereits gesprochen? Ich bin ein positiv denkender Mensch und meine das eine offene und ehrliche Kommunikation immer gut ist.

    Ihre Klara Aufrichtig

    Gefällt mir

  2. UB

    Liebe Klara Aufrichtig, wenn Sie so nahe am Geschehen wohnen, dann ist es für Sie doch sicher ein Leichtes, auf Ihre vielen guten Fragen viele gute Antworten zu bekommen.

    Gefällt mir

  3. Au weia! Der Blogbeitrag „Zu früh gefreut“ hat offensichtlich in ein Wespennest gestochen (oder ins Schwarze getroffen?) Die Reaktion des besorgten Lesers belegt jedenfalls eindrücklich, wie wichtig die im Blog empfohlene Lektüre für einige Beteiligte wäre.

    Gefällt mir

  4. UB

    Der Wind, der Wind, das himmlische Kind … gleicht mitunter sogar erwachsene Unzulänglichkeiten aus, indem es mit einem kräftigen Blas den „Stein“ des Anstoßes einfach umlegt. Bravo!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s